Mai 30, 2024

Harthof Band Blog

Die Redaktion präsentiert die interessantesten Publikationen

Wo ist das schnellste und wo das langsamste internet in deutschland?

Kann man sich ein Leben ohne Internet mehr vorstellen? Kaum noch, denn Informationen und Daten rasen durch die Welt und der Zugriff auf alle möglichen Informationen ist einfacher denn je. Das Internet hat unser Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert, was sicherlich auch diejenigen bestätigen können, die dies aus der Bequemlichkeit ihres Homeoffices lesen.

Haben Sie sich jemals gefragt, wo in Deutschland das Internet am schnellsten und wo am langsamsten ist? Wo Ihre Bundesländer und Ihre Stadt in dieser Liste stehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Internetgeschwindigkeiten in Deutschland

Bei der Betrachtung der Internetgeschwindigkeit ist es wichtig, zwischen der Geschwindigkeit des mobilen Internets und der des Festnetzes bzw. der Breitbandgeschwindigkeit zu unterscheiden, da es sich um zwei sehr unterschiedliche Dinge handelt.

Nach Daten von hide.me liegt Deutschland beim Download von mobilen Daten weltweit auf Platz 47. Im März 2024 lag die durchschnittliche mobile Download-Geschwindigkeit in Deutschland bei 58,38 MBit/s (Megabit pro Sekunde), womit Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Ländern hinterherhinkt.

Betrachtet man die Download-Geschwindigkeit im Festnetz, liegt Deutschland laut März 2024-Daten mit 91,96 MBit/s weltweit auf Platz 54, was es im Vergleich zu den Nachbarländern ebenfalls hinterherhinkt.

Das langsamste und schnellste Internet in den deutschen Bundesländern

Um den Vergleich der Internetgeschwindigkeit in Deutschland einfacher und die Daten besser verfügbar zu machen, wird in diesem Text die Download-Geschwindigkeit im Festnetz als Vergleichsparameter herangezogen.

Das Bundesland mit der schnellsten durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit im deutschen Festnetz im März 2024 war Schleswig-Holstein mit 102,34 MBit/s. An zweiter Stelle lag Bremen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 98,88 MBit/s, gefolgt von Hamburg mit einer durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit im Festnetz von 95,31 MBit/s.

Auf der anderen Seite war Thüringen im gleichen Zeitraum das Bundesland mit dem durchschnittlich langsamsten Festnetz, mit einer Geschwindigkeit von 64,78 MBit/s. Danach folgte Sachsen-Anhalt mit 75,88 MBit/s und Mecklenburg-Vorpommern mit 78,07 MBit/s.

Für eine detaillierte Analyse der durchschnittlichen Internetgeschwindigkeiten in den Bundesländern schauen Sie sich das folgende Foto an und erfahren Sie, wie hoch die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in Ihrem Bundesland ist. Beim Vergleich der Internetgeschwindigkeiten in den Bundesländern surfen Sie sicher und sorgenfrei mit hide.me.