Januar 31, 2023

Harthof Band Blog

Die Redaktion präsentiert die interessantesten Publikationen

Warum ist es empfehlenswert, ein Hoverboard zu kaufen?

S

Kennen Sie noch den Film: „Zurück in die Zukunft“ aus dem Jahre 1989? In diesem Fall sagt Ihnen der Begriff „Hoverboard“ mit sicherlich noch etwas. Im Klassiker stellte es ein schwimmendes Skateboard dar, mit dem Marty McFly (Schauspieler Michael J. Fox) lässig fuhr. Die im Film dargestellte Szene ist zwar in Vergessenheit geraten und bis heute gibt es noch keine Modelle, die fliegen können. Aber ein Hoverboard gilt als eine modifizierte Version einer Idee, die an den Film erinnert.

Ein Hoverboard ist die trendige Zukunft

Beim Kauf eines Hoverboards sollten Sie nicht nur auf die Reichweite und auf die Leistung achtgeben, sondern daran denken, wie hoch das maximale Gewicht sein dar. Denn wenn Sie diese überschreiten, werden Sie höchstwahrscheinlich Probleme mit Lenkung und Beschleunigung bekommen.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Wer das passende Hoverboard für sich oder für eine andere Person kaufen möchte, wird vor keine leichte Entscheidung gestellt. Denn bei der Marktvielfalt ist es schwer, sich bei diser Auswahl einen Überblick zu verschaffen. Doch was ist das vermeintliche Schnäppchen wert, das Sie teilweise schon für wenig Geld bekommen? Auf welche Details müssen Sie achten? Dürfen auch Kinder mit Hoverboards fahren? Was ist der Unterschied zwischen den Modellen?

1. Reifen- und Zollgröße

Hier stellt sich zunächst die Frage, auif welchem Gelände edas Hoverboard fahren soll. Varianten von Modellen, die für verschiedene Geländefahrten entwickelt wurden, gibt es auf dem Markt zu finden. Die „Robway Line“ hat beispieelsweise eine spezielle Offroad-Version, die unebene Oberflächen wie Gras und Kies überfahren kann. Die Reifen dürfen nicht zu klein sein, da sie das Fahrverhalten direkt beeinflussen.

2. Motor und Wattzahl

Viele der Hoverboards-Modelle haben zwei Motoren, die jeweils die beiden Räder antreibt. Die Antriebsleistung erfolgt über den eingebauten Akku. Dies wirkt sich auch auf die Nutzungsdauer aus. Sie müssen wissen: je höher die Speicherkapazität, desto länger haben Sie eine Gesamtbetriebszeit. In diesem Fall kommt es neben der Fahrweise ebenfalls auf die genutzten Funktionen und den Geschwindigkeitsbereich an, in dem die Bewegung stattfindet. Die einzelne Motorleistung wird in Watt gemessen und normalerweise als Gesamtleistung aufgeführt.

3. Bluetooth als Highlight

Was ist der Sinn eines Hoverboards mit Bluetooth? Hier sind im Wesentlichen zwei Kategorien zu unterscheiden: einerseits können Sie während der Fahrt auf verschiedene Medien zurückgreifen und zum anderen geht es um die Feinabstimmung und Datenanalyse durch eine App-Anwendung. Wenn die Elektronikplatine über einen eingebauten Bluetooth-Lautsprecher verfügt, macht es unglaublich viel Spaß, sich zu bewegen. Wenn Sie die Lichter im Takt des Rhythmus bedienen können, können Sie höchst unterhaltsame Choreografien erstellen. Über die App-Anbindung können die Daten zu Geschwindigkeit und Reichweite sowie Nutzungsdauer abgerufen werden. Dank der Robway-App können Sie individuelle Feineinstellungen vornehmen, wie beispielsweise das Anpasseen der Lenkverhalten Ihres Hoverboards.

4. Gewichtsangabe

Die angebotenen Hoverboards auf https://smartbalanceshops.com/de/10-hoverboard sind für verschiedene Gewichtsklassen ausgelegt, was vor dem Kauf beachtet werden sollte. Einige Modelle halten Belastungen von bis zu 100 kg stand, während stärkere Modelle Gewichte von bis zu 120 kg aushalten.

5. Reichweite und Geschwindigkeit

Wenn es um die Reichweite und Geschwindigkeit geht, liegt der Fokus auf dem Terrain, auf dem das Hoverboard gefahren wird. Liegt der Fokus auf der Drehbarkeit und wird diese hauptsächlich für Choreografien genutzt, spielt die Geschwindigkeit eine eher untergeordnete Rolle.