April 19, 2021

Harthof Band Blog

Die Redaktion präsentiert die interessantesten Publikationen

Bekämpfung von Pilzen an Pflanzen

Die meisten Fungizide, die Hausbesitzer kaufen können, sind Kontaktfungizide, die hauptsächlich wirken, indem sie die Vermehrung der Pilzsporen verhindern.

Ihre Wirksamkeit hängt weitgehend von der Zeit ab, in der sie verwendet werden. Es ist eine gute Idee, sie in den frühen Wachstumsstadien auf Blättern und Stängeln zu verwenden, da diese Arten von Wirkstoffen das Wachstum von Pilzen besser stoppen können, als sie vollständig zu eliminieren. Bestimmte Arten von Pilzen werden auch resistent gegen ihre Wirkungen, ebenso wie Insekten zunehmend resistent gegen Insektizide werden können. Sie sollten in Abhängigkeit von den Pflanzentypen ausgewählt werden, auf denen sie verwendet werden, da einige Pilztypen für bestimmte Pflanzentypen spezifisch sind. Bei Fungiziden, die seit Jahren verwendet werden, kann ihre Wirksamkeit mit zunehmender Pilzresistenz abnehmen. Daher lohnt es sich, neue Kartoffelfungizide zu verwenden, oder viele andere Pflanzen können durch Pilze gefährdet sein. Deshalb entscheiden sich viele Menschen für Sprays, die Pflanzen vor Pilzen schützen. Bei Kartoffeln gibt es noch eine weitere Bedrohung, den Colorado-Käfer, der die Blätter der Pflanze verwüstet. Daher verwenden viele Landwirte viele verschiedene Sprays. Ein Fungizid, das sich durch die Pflanze bewegen kann, wird als systemisch bezeichnet. Bekämpfung von Pilzen an Pflanzen

Systemische Fungizide sind im Allgemeinen bei prophylaktischen Anwendungen sehr nützlich, da sie von der Pflanze absorbiert werden können und mehrere Wochen darin verbleiben.

Die Wiederanwendungszeiten für diese Arten von Fungiziden liegen im Allgemeinen im Bereich von zwei bis vier Wochen. Wenn sie von den Wurzeln absorbiert werden, werden sie auf die Blätter übertragen und bewegen sich von den unteren Blättern zu den neueren Blättern, werden jedoch nicht von den Blättern zu den Wurzeln übertragen. Die einzigen Ausnahmen von dieser Regel sind die Phosphat-Fungizide. Wenn die Pflanzen resistent werden, lohnt es sich, neue Fungizide zu verwenden, die Kartoffel wird angemessen geschützt. Die Pflanze kann auf verschiedene Weise von Pilzen befallen werden, einschließlich Blättern, bei denen die Krankheit deutlich sichtbar und leicht zu diagnostizieren ist. Bei Kartoffeln können auch Wurzeln oder Knollen befallen werden. Einige dieser Krankheiten sind in der ersten Phase asymptomatisch, was die Bekämpfung des Pilzes noch schwieriger macht.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.